Der Multimediaguide

Ein Rundgang zu den Stadt- und Architekturmodellen

FührungEin weiterer Fokus des Multimediaguides liegt auf den Stadtmodellen, durch deren Vielzahl das Stadtmuseum Münster einen einzigartigen Stellenwert in der deutschen Museumslandschaft einnimmt. Sie gehören zu seinen wichtigsten Ausstellungsstücken und bilden den roten Faden durch die Stadtgeschichte. Dabei visualisieren sie sehr lebendig Aussehen und Wandel der Stadt Münster. Einzelne Architekturmodelle zeigen darüber hinaus historisch bedeutsame oder auch charakteristische Gebäude: davon sind viele im Zweiten Weltkrieg zerstört oder baulich im Laufe der Zeit verändert worden. Die dazu entwickelten Modellrundgänge „Münster seit 793*“ und „45 Minuten-FÜHRUNG Stadtgeschichte“ entsprechen dabei den unterschiedlichen Bedürfnissen der Besucher: Entscheidet sich die Besucherin oder der Besucher für den Rundgang „Münster seit 793*“, kann sie oder er sich anhand der Stadt- und Architekturmodelle durch die Stadtgeschichte führen lassen. Die Beiträge setzen sich aus spannendem Bild- und Audiomaterial zusammen. So erzeugen historische Fotoansichten einen lebendigen Eindruck der häufig verlorenen Stadtansichten. Anhand von hochauflösenden Detailaufnahmen der Modelle werden die stadtgeschichtlichen Entwicklungen erläutert.

Ein Kurzrundgang zur Stadtgeschichte

Buttons5Der Rundgang „45 Minuten-Führung Stadtgeschichte“ bietet den Besuchern, die nicht viel Zeit haben eine zeitlich begrenzte Führung durch die Schausammlung an. Der Kurzrundgang hebt die zentralen Stadtmodelle der Schausammlung in den Panoramaaufnahmen hervor und bietet in einer fünfundvierzigminütigen Führung einen guten Überblick über die münsterische Stadtgeschichte. Die zeitlich begrenzte Führung ermöglicht außerdem Schülerinnen und Schülern per Klick schnell und in angenehmer Atmosphäre unterrichtsrelevantes Material anzuschauen.

Wie funktioniert der Multimediaguide?

Über ein WLAN-System wird der Gast gezielt durch die Schausammlung geführt. Die Bedienung ist dabei kinderleicht: Auf einem großzügigen Display öffnet sich kurz nach dem Betreten eines Kabinetts das Panorama des Raums. Mittels Fingerwischen über das Display kann das Panorama bewegt werden. In diesem sind Beiträge in Form von Bildern, Interviews, Hör- oder Filmbeiträgen zu interessanten Objekten hinterlegt, die durch eine rote Umrahmung gekennzeichnet sind.

Das animierte Panorama von Kabinett 10 im Stadtmuseum mit unterschiedlichen markierten Beiträgen

Das animierte Panorama von Kabinett 10 im Stadtmuseum mit unterschiedlichen markierten Beiträgen

Durch die moderne Technik des Multimediaguides haben Besucher die einzigartige Möglichkeit lebendige und umfangreichere Informationen zur Stadtgeschichte zu erhalten. Die Beiträge verstehen sich als wertvolle Ergänzung zur Schausammlung, denn es wird nichts gezeigt, was der Besucher ohnehin schon sieht. Zudem gibt es einen gewissen Unterhaltungswert, der auch als gemeinschaftliches Erlebnis erfahren werden kann. So sind die Angebote des Multimediaguides im Stadtmuseum für Kinder und Jugendliche gleichermaßen spannend und bereichernd, wie für ältere Münsteranerinnen und Münsteraner oder Touristen der Stadt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.